SIE BAUEN EINE ARZTPRAXIS AUF UND SUCHEN NACH
INTELLIGENTEN WEGEN DER INNENRAUMGESTALTUNG?

Warum Wandfarbe vor allem in Arztpraxen mehr sein sollte, als ein Schutzanstrich

Vor allem Arztpraxen,  die sich heutzutage immer mehr aufgefordert sehen, sich in puncto Außendarstellung von ihren Mitbewerbern abzugrenzen, eröffnet eine große Chance, wenn Sie Ihre Praxisräume mit einem intelligenten Farbkonzept versehen.

Denn neben dem Nutzen für die Praxisinhaber wird mit gezielter Farbgestaltung vor allem den Patienten geholfen:

Kranke und deren Angehörige befinden sich in einer Ausnahmesituation, in der sie sich geschwächt und verletzlich fühlen. Mangelnde Orientierung verstärkt dieses Gefühl und so sollte sich der Patient schon beim Betreten der Praxis an einem farblich akzentuierten Empfang orientieren können. Die Augen sollten nicht lange suchen, der Patient sollte in angenehmer und freundlicher Atmosphären die Räumlichkeiten betreten.

Flure sind Lebensadern der Praxis. Sie sind stark frequentiert und sollten sachlich und sauber wirken. Hier können kühle Blau- und Grüntöne, Weiß und Zitronengelb den sauberen Eindruck verstärken. Intensive Farbtöne als Kontrast sind als Mittel der Strukturierung einzusetzen, damit eine klare Orientierung herrscht.

Wenn Flure Lebensadern sind, dann sollte das Wartezimmer der Ruhepol sein. Die entsprechende Farbgebung kann beruhigend wirken, Anspannung und Unruhe abbauend. Behagliche Braun- und Schlammtöne vermitteln eine wohlige Wärme. Frische, kraftgebende Farbakzente in Lindgrün oder Gelb, zusammen mit viel Licht, stimmen positiv, bauen Erschöpfungen ab. Zusammen mit Akzenten lenken sie ab und lassen die Gedanken schweifen.

Mit der Farbgestaltung kann eine starke Wirkung erreicht werden. So beruhigt die Farbe Blau und lindert den Schmerz, Violett wirkt ebenfalls schmerzlindernd, Grüntöne wirken entspannend, erholsam und regenerierend, Orange lockert und aktiviert das Immunsystem und Rot wirkt stimulierend und vitalisiert.

Dieses Beispiel zeigt, dass Sie sich für die Erstellung eines Farbkonzeptes den Rat eines Fachmanns holen sollten, da „Geschmack“ und „Intuition“ nicht ausreichen.

Nur wer die Wirkung von Farben kennt und berücksichtigt, wer die richtigen Produkte einsetzt und wer die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe kennt,  kann Wohlbefinden, Orientierung oder Ablenkung schaffen.

Schnellkontakt